«Alphirten-Juiz»

In der Sammlung von Fritz Dür gibt es unter anderem auch viele Jodellieder. Zum Beispiel der «Alphirten-Juiz», gejodelt von Ernst Leemann. Diese Aufnahme von 1954 nahm Volksmusikredaktor Dani Häusler zum Anlass, sich einmal generell über das Jodeln schlau zu machen.

Porträt von Jakob Ummel.
Bildlegende: Jakob Ummel komponierte den «Alphirten-Juiz». wikimedia/Stephan Ruch-Ummel

Jodeln gehört zu den tief verwurzelten Traditionen der Schweiz. Volksmusikredaktor Dani Häusler wollte wissen, wie das Jodeln eigentlich definiert wird. Auf der Webseite des Bundesamtes für Kultur wurde er fündig.

Nebst den sachlichen Analysen kommen wichtige Aspekte wie Freude am Singen und Jodeln und die Liebe zum Leben, der Heimat, zu seinen Liebsten und der Volkskultur dazu. Den Jodel muss man hören und erleben, so der Volksmusikredaktor Dani Häusler.

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Dani Häusler