«Luegid vo Berg und Tal» gilt als Wiege des Jodelns

Ferdinand Fürchtegott Huber war Mitautor der Sammlung «Schweizer Kühreihen und Volkslieder» von 1812/1826. Darin findet sich auch sein Lied «Luegid vo Berg und Tal», welches aus heutiger Sicht als eine Art Wiege des Jodellieds gilt. In der Sammlung Dür findet sich davon eine Aufnahme von 1960.

Bergsteiger sitzt auf Bergspitze und blickt hinunter ins Tal.
Bildlegende: Der Rochers de Naye bietet eine fantastische Aussicht über den Genfersee. flickr.de/Thomas

Autor/in: daue, Moderation: Eric Dauer, Redaktion: Dani Häusler