Rahel Kopp – jung, talentiert und erfolgreich

Rahel Kopp aus Sargans (21) ist jung und sehr ambitioniert. Mit 15 absolviert sie das Ski-Gymnasium in Davos. 2015 zahlt sich ihr Training und Durchhaltevermögen erstmals aus. Kopp gewinnt Bronze im Super-G und Gold in der Super-Kombination an der Junioren-Weltmeisterschaft im norwegischen Hafjell.

Video «Ski-WM: Vorschau Teamevent» abspielen

Ski-WM: Vorschau Teamevent

3:23 min, aus sportaktuell vom 11.2.2013

Berufliche Erfolge

2009, mit 15 Jahren, nimmt Rahel Kopp erstmals an einem FIS-Rennen teil. Bald darauf folgen Einsätze im Europacup.

2011 nimmt sie am European Youth Olympic Festival teil und fährt im Slalom und Riesenslalom auf den guten vierten Platz.

2013 erzielt Kopp sehr gute Renn- und Trainingsergebnisse und wird prompt für den Teamwettbewerb an der Weltmeisterschaft in Schladming 2013 nominiert. Im selben Jahr gewinnt sie Silber an der Junioren-WM.

2015 holt sie sich bei der Junioren-WM im norwegischen Hafjell in der Kombination die Goldmedaille und Bronzemedaille im Super-G.

Privates Vergnügen am Klavier und in der Therme

Die talentierte Sarganserin aus dem Skiclub Flumserberg spielt in ihrer Freizeit gerne Klavier und backt gerne. Erholen kann sich Rahel beim Wellness in der Taminatherme.