Nur Fragen und keine Antworten in der Gesundheitspolitik

  • Samstag, 28. Oktober 2017, 11:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 11:30 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 18:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Samstag, 28. Oktober 2017, 19:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 29. Oktober 2017, 19:30 Uhr, Radio SRF 4 News

Die St. Galler Gesundheitsdirektorin Heidi Hanselmann wirkt ratlos. Wie viele. Geht es um die Gesundheitspolitik, dominiert Schulterzucken. Es ist zwar hinlänglich bekannt, dass die Gesundheitskosten zunehmend zum Problem werden. Nur wird das bisher nicht ernsthaft angegangen.

Heidi Hanselmann, St. Galler Regierungsrätin und Vizepräsidentin der kantonalen Gesundheitsdirektoren.
Bildlegende: Heidi Hanselmann, St. Galler Regierungsrätin und Vizepräsidentin der kantonalen Gesundheitsdirektoren. Keystone

Bundesrat Berset versucht es mit allen Mitteln: Er hat eine Expertengruppe Massnahmen auflisten lassen, die mithelfen könnten, das Kostenwachstum zu bremsen. Über 30 Vorschläge sind zusammengekommen – und jeden will Berset prüfen oder umsetzen. Doch nicht nur er muss wollen, die Akteure im Gesundheitswesen müssen mitziehen. Die Massnahmen wurden aber schon breit kritisiert. Und der Massnahmenkatalog wird von verschiedener Seite noch durch wilde Ideen konkurrenziert.

Auch Heidi Hanselmann bringt eine Idee ins Spiel: eine nationale Initiative mit dem Ziel einer kantonalen Ausgleichskasse. Sie soll einheitliche Prämien ermöglichen, ohne gleich die Krankenkassen abzuschaffen. Warum diese Idee einer Einheitskasse light und warum harzt es so bei der Lösungssuche in der Gesundheitspolitik? Zwei von vielen Fragen an Heidi Hanselmann, die St. Galler Regierungsrätin und Vizepräsidentin der kantonalen Gesundheitsdirektoren.

Moderation: Géraldine Eicher