Aargauer Mundart - was ist das genau?

In Baden und Wettingen redet man fast wie in Zürich, im Fricktal eher baslerisch, in Aarau klingt die Mundart nach Solothurn, in Zofingen schon heftig nach Bern und im Freiamt nach Innerschweiz. Kurzum: Aargauerdeutsch als homogene Mundart gibt es nicht.

Markus Gasser, Hans-Peter Schifferle, Joschi Kühne
Bildlegende: Eindruck von der Live-Sendung SRF/Oscar Alessio

Die Gebiete des relativ jungen Kantons Aargau entwickelten sich jahrhundertelang getrennt - ein typisches Übergangsgebiet. Aber gilt das nicht für jeden anderen Mittellandkanton genau gleich? Und warum wird das dem Kanton Aargau als Mangel angelastet, dem Kanton Solothurn dagegen als Vielfalt angerechnet? Gibt es im Aargau nicht auch regionale Sprachidentitäten? Und überhaupt: Welche Rolle spielen diese ganzen Klischees heutzutage noch für das Rüebliland? Das sind doch alles alte Zöpfe und der Aargau ist ein dynamischer, vielgestaltiger Kanton!

Schnabelweid Live in der Stanzerei in Baden

Solche Fragen diskutiert Moderator Joschi Kühne mit seinen Gästen live vor Publikum im Kulturort Stanzerei in Baden, wo die Schnabelweid gastiert. Mit Kurzperformances und Diskussionsbeiträgen treten auf: Der Rapper Chilli Mari, die Slammerin Patti Basler und der Chefredaktor des Schweizerdeutschen Wörterbuches, Hans-Peter Schifferle. Alle drei pflegen einen individuellen, sei es künstlerischen, sei es analytischen Umgang mit ihrem Aargauer Dialekt. Die erwähnten Vorurteile werden auf gelebte Sprachrealität prallen - eine spannende Auseinandersetzung ist garantiert!

Ausserdem beantwortet Mundartredaktor Markus Gasser Fragen aus dem Publikum zu Wörtern, Redewendungen und Namen. Max Lässer und das (kleine) Überlandorchester begleiten das Programm musikalisch.

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Markus Gasser