Online-Voting Zurück geht's auf dem Fuhrwerk

Sie haben entschieden: Dietschis & Co. werden auf dem Weg von der Mühle zurück ein Stück weit gefahren.

Mädchenhände vor einem Boden voller Getreidekörner

Bildlegende: Das Getreide der Dietschis wird am Freitag zu Mehl verarbeitet. srf

Am Freitag steht für Dietschis der Gang zum Müller auf dem Programm: Getreide – eigenes und solches vom Vogt – soll zu Mehl verarbeitet werden.

Ein halber Zentner Korn muss dafür über den Roggen ins gut 10 Kilometer entfernte Laupersdorf getragen werden. Unterstützung dürfen sich Dietschis dabei sicher von den Pilgern erhoffen, die die Nacht bei ihnen verbringen. Fährt der Müller Dietschis & Co. samt Mehl bis zum Fuss des Hügelzugs, oder müssen sie den ganzen Rückweg zu Fuss bestreiten? Sie haben entschieden.

Mühle-Abstimmung

  • Wie bestreiten Dietschis und die Pilger den Rückweg?

  • Alles zu Fuss

    29%
  • Soweit es geht auf dem Fuhrwerk des Müllers

    70%

Sendung zu diesem Artikel