«Eim dr Mutti abdrugge»

Wer sich in Basel traurig oder bedrückt fühlt, kann dies mit «Mir druggds dr Mutti ab» ausdrücken. Dabei bezieht sich Mutti nicht auf die Mutter, sondern den Bauch, der sich bei Verdruss tatsächlich wie zugeschnürt anfühlen kann.

Eine Frau hält sich die Hände vor den Bauch.
Bildlegende: Kummer und Sorge haben auch Auswirkungen auf die Organe. colourbox

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: André Perler