August 1945 – Abschied vom General und Ende des Aktivdienstes

Am 19. August 1945, es war ein Sonntag, wurde die Schweizer Armee aus dem Aktivdienst entlassen. Damit ging auch die Ära von Henri Guisan als General zu Ende. In einer feierlichen Zeremonie verabschiedete er sich vom «edlen Banner» und kehrte zurück ins Glied.

Schwarz-Weiss Fotografie mit General und Bundesrat, die sich auf dem Bundesplatz die Hände schütteln.
Bildlegende: General Henri Guisan und Bundespräsident Eduard von Steiger verabschieden am 19. August 1945 die Truppen mit feierlichen Reden. Keystone

In der Sendung «Sinerzyt» sind Ausschnitte aus der Rede von General Guisan zu hören, die er 1945 zum Ende des Aktivdienstes auf dem Bundesplatz in Bern hielt.

Henri Guisan spricht von Erinnerungen, die sich nicht aus dem Gedächtnis löschen lassen. Er dankt Arbeitern und Angestellten ebenso wie den Soldaten für ihren Einsatz zur Landesverteidigung. Speziell dankt er auch den Frauen, die während des Zweiten Weltkriegs Aufgaben ihrer abwesenden Männer übernommen hatten.

Dann sagt er «Adieu, edles Banner!» und übergibt die Armeeangehörigen zurück in die Obhut eines intakten, freien und stolzen Staates.

Video «Feier zum Ende des Aktivdienstes» abspielen

Feier zum Ende des Aktivdienstes

1:37 min, vom 29.8.1945

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Bea Schenk