Blumen und Unkraut in unserer Sprache (2/4)

Was heute die Schnabelweid auf Radio SRF 1, war 1951 die Sendung «Blueme und Unkrut in unserer Sproch». Dabei ging es um die Schönheit und Unterschiede der Schweizer Dialekte. Germanist und Dialektologe Rudolf Suter wollte zur Pflege der Mundart motivieren.

So unterschiedlich die Landschaft in der Schweiz ist, so unterschiedlich sind auch die verschiedenen Dialekte.
Bildlegende: So unterschiedlich die Landschaft in der Schweiz ist, so unterschiedlich sind auch die verschiedenen Dialekte. istockphoto

In einer Sommerserie sendet SRF Musikwelle im «Sinerzyt» ein paar blumige Ausschnitte aus der Sendereihe «Blueme und Unkrut in unserer Sproch».

Im heutigen Teil vergleicht Rudolf Suter den Ostschweizer Dialekt mit demjenigen der Westschweiz. Ausserdem gibt es mit dem fröhlichen Tanzlied «Zoogä-n-am Boogä» ein Beispiel für den Urner Dialekt.

Moderation: Eric Dauer, Redaktion: Bea Schenk