Erste Kreuzfahrt der Schweizer Folklore (3/5)

Kontakte mit anderen Kulturen und deren Traditionen knüpfen, stand an erster Stelle, als die MS Romanza 1974 in See stach. Die 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei dieser ersten Kreuzfahrt der Schweizer Folklore waren denn auch besonders gespannt darauf, was die Griechen so zu bieten haben.

Zwischen Palmenblätter sieht man Meer und eine kleine Insel.
Bildlegende: Blick auf die Mäuseinsel vor Korfu. Wikipedia

Als die MS Romanza vor Korfu Anker legte, waren die Passagiere überwältigt, was ihnen da für eine Farbenpracht geboten wurde. Nebst atemberaubenden Kostümen trumpften die Griechen ebenso mit faszinierenden Tanzkünsten und leidenschaftlicher Musik auf.

Auch bei der nächsten Destination Piräus, kam die Schweizer Gruppe kaum aus dem Staunen heraus. Allerdings vermochten sie auch die Griechen mit Schweizer Folklore zu begeistern. Vor allem Jost Ribary Senior und seine Steiner Chilbi entzückte die Gastgeber.

Dennoch musste man neidlos zugestehen, dass man in Griechenland Folklore wohl noch etwas ernster und leidenschaftlicher lebt, als bei so mancher Trachtengruppe daheim.

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Bea Schenk