Garri Kasparov wird 1985 neuer Schach-Weltmeister

Die Schach-Weltmeisterschaft vor 30 Jahren in Moskau dauerte einen ganzen Monat. Doch nach 24 gespielten Partien stand am 9. November 1985 fest: Die Schachwelt hat einen neuen Weltmeister. Der erst 22-jährige Garri Kasparov entthronte den bisherigen Titelinhaber Anatoli Karpow.

Die beiden Schachspieler sitzen sich an einem Schachtisch hochkonzentriert gegenüber.
Bildlegende: Garri Kasparov forderte Anatoly Karpov bereits an der Schach-Weltmeisterschaft 1984 heraus. Erst ein Jahr später konnte er den amtierenden Weltmeister besiegen. Keystone

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Roman Portmann