Hans Burkharts harter Einstieg ins Leben

Unverheiratet schwanger! Vor 90 Jahren war das eine Schande, die man zu verbergen suchte. So auch die Mutter von Hans Burkart. Während der Schwangerschaft musste sie sich bei einer Tante «verstecken». Nach der Geburt musste sie ihren Sohn weggeben, in ein Säuglingsheim.

Ein ältere Mann mit Brille in einem Radiostudio.
Bildlegende: Der 90-jährige Hans Burkhart lebt heute zusammen mit anderen pensionierten Priestern und Laienbrüdern der Missionsgesellschaft Bethlehem im Altersheim der Missionsstation von Driefontein in Simbabwe. SRF

Von diesem schwierigen Start ins Leben erzählt der 90-jährige Hans Burkart in seiner «Lebensgeschichte». Seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Heimen oder bei einer Pflegefamilie. Die Erinnerungen lösen gemischte Gefühle aus.

Später im Leben fühlt sich Hans Burkart zum Missionar berufen. Er tritt der Missionsgesellschaft Bethlehem bei. Seine Missionstätigkeit führt in nach Afrika. 64 Jahre lang wirkt er in Simbabwe, dem früheren Rhodesien.

Momentan weilt Bruder John Burkart für ein paar Monate in der Schweiz. Bei dieser Gelegenheit hat er Jill Keiser im Studio von SRF Musikwelle besucht und ihr aus seinem bewegten Leben erzählt.

Moderation: Christian Salzmann, Redaktion: Jill Keiser