In Brunnen geboren – in Brunnen geblieben

Eine Ingenbohler Schwester hat Karl Steiner als Burscht «übers Chnüü gno» und mit Seklehrer Suter hatte er das Heu nicht auf der gleichen Bühne. Karl Suter war nicht der Bravste aber der Beste in der Aufnahmeprüfung für die Lehrstelle in der Munitionsfabrik.

Ein älterer Mann mit Brille in einem Rollstuhl.
Bildlegende: Karl Steiner wurde am 31. März 1928 in Brunnen geboren und lebt heute im Alterswohnheim Brunnen. SRF

Mit einem kurzen Abstecher nach Emmen, hat Karl Steiner sein ganzes Leben in Brunnen verbracht. Vom Leben und Wandel im Schwyzer Dorf erzählt er in seiner «Lebensgeschichte».

Moderation: Bea Schenk, Redaktion: Jill Keiser