Marianne Herrmann: «In der Schule gab ich mir keine grosse Mühe»

«Ich war eine mittelmässige Schülerin», gesteht Marianne Herrmann-Weber. Im Französisch-Unterricht sei sie das Schlusslicht gewesen. Ausserdem habe sie häufig geschwatzt und wurde vor die Türe geschickt. «Dann bin ich einfach nach Hause gegangen», erzählt die 89-Jährige in ihrer «Lebensgeschichte».

Die Seniorin trägt eine elegante Bluse und sitzt in ihrem Wohnzimmer auf einem Sofa.
Bildlegende: Marianne Herrmann-Weber wurde am 11. September 1926 in Zürich geboren und lebt heute im Alterszentrum Martinspark in Baar. SRF/Jill Keiser

Moderation: Pia Kaeser, Redaktion: Jill Keiser