Marly Rothenfluh: «In England fühlte ich mich wie Zuhause»

Jeden Dienstag blicken Seniorinnen und Senioren im «Sinerzyt» zurück und erzählen aus ihrem Leben. Heute erzählt die 89-jährige Marly Rothenfluh vom frühen Verlust ihrer Mutter, von ihrem Auslandaufenthalt in England und Erlebnissen während des Zweiten Weltkriegs.

Eine ältere Frau mit Brille sitzt vor einer breiten Fensterfront und lacht in die Kamera.
Bildlegende: Marly Rothenfluh wurde am 23. März 1927 geboren und lebt heute im «Heim im Bergli» in Luzern. SRF/Jill Keiser

Moderation: Jörg Stoller, Redaktion: Jill Keiser