Noble Blässe im Val Müstair

Während man heute eine knackige Bräune schätzt, war im 19. Jahrhundert noch eine noble Blässe en Vogue zumindest bei der bessergestellten Gesellschaft. Diese ehrenwerten Gäste fanden ihren Weg auch ins Val Müstair, wo man sich dementsprechend anpasste.

Gemälde von Ivan Kramskoi (1883). «A Woman under a parasol».
Bildlegende: Gemälde von Ivan Kramskoi (1883). «A Woman under a parasol». zvg

So wurden ganze Hoteltrakte zur Schattenseite hin ausgerichtet. Auch der schattig gelegene Herrschaftsweg oberhalb von Sta. Maria, oder wenig benutzte Treppenhäuser, die im prallen Sonnenlicht stehen, zeugen von jener Zeit.

DRS-Reporterin Maria Cadruvi suchte 1993 Hotelbesitzer in Sta. Maria auf, um mit Ihnen über die Zeiten von damals zu sprechen. Dabei stiess sie zudem auf ein «Sprachproblem» mit den Angestellten. Auch hier zeigten sich die Münstertaler allerdings anpassungsfähig.

Autor/in: daue, Redaktion: Maria Cadruvi