«Schon als Kind habe ich lange Fahrrad-Touren gemacht»

Räder sind im Leben von Alfred Scherrer ein wichtiges Stichwort. Sei es auf dem Fahrrad, dem Motorrad, im Auto oder auf Schienen: Der 84-Jährige liebte es immer, auf Rädern unterwegs zu sein. Deshalb wurde er nicht wie sein Vater Buckdrucker, sondern Lokomotivführer.

Ein älterer Mann in einer Wohnstube.
Bildlegende: Alfred Scherrer wurde 1934 in Neuhausen am Rheinfall geboren und lebt heute im Altersheim im Grund in Uster. SRF/Jill Keiser

Wenn Alfred Scherrer aus seinem Leben erzählt, kommt die Leidenschaft für alles, was Räder hat, besonders stark zum Ausdruck. Seine Fahrrad-Touren führten ihn schon in jungen Jahren von Neuhausen ins Appenzellerland oder nach Greifensee.

Später wurde er Lokomotivführer. 40 Jahre lang war er in der ganzen Schweiz auf Schienen unterwegs. In einer Zeit, in der zum Beispiel auch das Verladen oder Entladen von Milchkannen oder Vieh noch zu diesem Beruf gehörte.

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Jill Keiser