The Drink – kein Pubrock

Das Trio aus London trinkt wahrscheinlich nicht viel Alkohol. Dafür ist seine Musik nämlich zu vertrackt und komplex.

The Drink-Gruppenbild
Bildlegende: The Drink Facebook

Auch auf dem zweiten Album «Capital» zeigen die drei was sie handwerklich drauf haben. Allerdings sind die neuen Songs nicht nur technisch versiert und irgendwie atemlos, sondern auch von erhabener Schönheit.

Gespielte Musik

Autor/in: Matthias Erb, Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Matthias Erb