Zum Inhalt springen
Inhalt

Rezepte Landfrauenküche 2011 Blumendessert mit Emmentaler Honigglace

Dessert von Barbara Gerber, BE

Dessert: Blumendessert mit Emmentaler Honigglace
Legende: Dessert: Blumendessert mit Emmentaler Honigglace srf / Merly Knörle

Zutaten:

Für das Glace:

  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 150 g Honig
  • ½ TL Zitronensaft
  • ½ Orange, abgeriebene Schale
  • eine Prise Zitronenschale (abgerieben)
  • eine Prise Salz
  • ¼ l Rahm, steif geschlagen

Für die Garniture:

  • 50-100 g Blaubeeren, püriert
  • Honig, aus der Tube (oder in einen Plastikspritzsack gefüllt und mit kleinster Öffnung vorne)
  • frische Pfefferminze
  • Brätzeli
  • frisch geschlagener Rahm, nach Belieben

Zubereitung:

  1. Für das Glace die Eier mit dem Eigelb schaumig schlagen. Honig, Zitronensaft und abgeriebene Schale, Orangenschale leicht erwärmen. Auskühlen lassen, dann zur Masse geben. Mit der Prise Salz würzen. Zusammen mit dem steif geschlagenen Rahm vorsichtig zur Masse geben und in der Eismaschine oder im Tiefkühler fest werden lassen.
  2. Wer das Glace im Tiefgefrierer fest werden lässt, rührt während dem Gefrieren nach ca. 2 Stunden kräftig um, das verhindert, dass sich Eiskristalle bilden.
  3. Zum Servieren den Honig mit Hilfe der Tube oder aus dem Plastikspritzsack zu einem Blumensujet auf den Teller spritzen. Die Blumenblätter mit dem Blaubeerpüree füllen, mit Pfefferminze ausgarnieren. Eine Nocke Glace dazugeben und ein Brätzeli und nach Belieben frisch geschlagener Rahm dazu servieren.

Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

verfügbar sind noch 500 Zeichen

Mit dem Absenden dieses Kommentars stimme ich der Netiquette von srf.ch zu.

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

Es wurden noch keine Kommentare erfasst. Schreiben Sie den ersten Kommentar.