Kaltbacher Rehrücken mit Spätzli und Zucchetti mit Gemüseragout

Hauptgang von Eveline Bättig, LU

Hauptgang: Kaltbacher Rehrücken mit Spätzli Duett und Zucchetti mit Gemüseragout

Bildlegende: Hauptgang: Kaltbacher Rehrücken mit Spätzli Duett und Zucchetti mit Gemüseragout srf / Myriam Zumbühl

Zutaten:

  • 1 Rehrücken (vom Knochen getrennt)
  • Orangen- oder anderer Schnaps, zum Flambieren
  • 2 dl Rotwein
  • Bratensauce
  • Maizena
  • Balsamico
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.
  2. Den Rehrücken in einer Bratpfanne auf beiden Seiten kurz anbraten. Ofen auf 160 °C reduzieren und Rehrücken für 10-15 Minuten darin garen.
  3. In der Zwischenzeit die Sauce zubereiten, dazu den Rotwein in den Bratensatz giessen und etwas einreduzieren lassen. Bratensauce und nach Belieben etwas Maizena dazugeben und zum Schluss mit etwas Salz, Pfeffer, Balsamico und Wasser abschmecken.
  4. Den Rehrücken aus dem Ofen nehmen und mit dem Orangenschnaps flambieren. Vor dem Servieren nochmals auf beiden Seiten heiss anbraten. Dann mit der Sauce, den Spätzli und den Zucchetti mit Gemüseragout anrichten und servieren.

Spinat- und Kürbisspätzli

Für die Spinatspätzli:

  • 300 g Mehl
  • 1,5 TL Salz
  • 4 Eier
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • 0,5 dl Milch
  • 0,5 dl Mineralwasser
  • 100 g frischer Spinat, gedünstet püriert
  • etwas Butter, zum anbraten

Für die Kürbisspätzli:

  • 300 g Mehl
  • 1,5 TL Salz
  • 4 Eier
  • etwas geriebene Muskatnuss
  • 0,5 dl Milch
  • 0,5 dl Mineralwasser
  • 300 g Kürbis, gekocht und püriert
  • etwas Butter, zum anbraten

Zubereitung:

  1. Für die Spätzli Mehl, Salz und Muskatnuss in einer Schüssel vermischen. Flüssigkeiten mit den Eier vermischen und zusammen mit dem pürierten Spinat, bzw. dem pürierten Kürbis zum Mehl geben.
  2. Alles solange zu einem Teig klopfen, bis der Teig glänzt und Blasen wirft.
  3. Zugedeckt ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  4. Einen Topf mit Salzwasser aufkochen. Das Spätzlisieb kalt abspülen (so bleibt weniger Teig daran hängen), dann Teig durch das Spätzlisieb ins Wasser streichen. Warten bis die Spätzli an die Oberfläche steigen, dann abschöpfen und kalt abspülen (so kochen sie nicht weiter und behalten ihre Form). Kurz vor dem Servieren in etwas Butter goldbraun anbraten.

Gefüllte Zucchetti

Zutaten:

  • 1 Rüebli
  • 1 kleine Aubergine
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 1 Tomate
  • 1 Schnittzwiebel (oder Frühlingszwiebel)
  • 8-10 Maroni
  • 2 mittlere Zucchetti
  • Herbes de Provence, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

  1. Alle Gemüse bis und mit Maroni in kleine Würfel schneiden.
  2. Zucchetti in ca. 4 cm dicke Stücke schneiden und aushöhlen, gut würzen.
  3. Zucchettistücke im Dampf ca. 10 Minuten weich kochen.
  4. Zwiebel andünsten, Kohlrabi und Rüebli dazugeben und ca. 10 Minuten weich garen.
  5. Anschliessend Maroni, Aubergine und Tomate zugeben, fertig weich garen und abschmecken.
  6. Vor dem Servieren Gemüse in Zucchetti füllen.

Sendung zu diesem Artikel