Die Schweizer Musik lebt auch ohne grosse Hits

Ein Querschnitt durch die Schweizer Musikszene beweist in dieser Sendung: Sie lebt und tönt auch praktisch ohne grosse Hits mehr als anständig.

Band-Porträt von Container6.
Bildlegende: Junge Band aus dem Berner Oberland: Die Mundart-Rocker Container6. zvg

Die Schweizer Musikszene beweist, wie vielfältig sie ist: Jazzig angehaucht etwa «Jeudi Amour» in einer Version von Michael von der Heide und dem Swiss Jazz Orchestra. Von Kisha gibt es nicht ihren bekanntesten Song «Why», sondern «Love Is Enough». Und Peter, Sue & Marc ertönen für einmal ohne Peter & Marc: Es bleibt also Sue Shell.

Neue Musik kommt in dieser «Swissmade»-Ausgabe von Container6, einer jungen, erfrischenden Band aus Brienz.

Gespielte Musik

Moderation: Joschi Kühne, Redaktion: Dano Tamásy