Stephan Eichers «Homeless Songs»: Der perfekte Herbst-Soundtrack

«Homeless Songs» heisst das wunderschöne, melancholische neue Album von Stephan Eicher. Die 14 Songs sind sparsam instrumentiert, dominiert von Streichern und Klavier. Warum das Album eine sehr melancholische Note hat, erzählt Stephan Eicher im Interview bei Swissmade.

Stephan Eicher Portrati schwarz/weiss
Bildlegende: Stephan Eicher liefert mit «Homeless Songs» den perfekten Soundtrack zum Herbst! zVg/Jeremiah

Stephan Eichers neues Album heisst «Homeless Songs» und wem sein Album «Songbook» gefallen hat, der wird auch an «Homeless Songs» seine wahre Freude haben. Entstanden sind die neuen Songs nämlich grösstenteils während den Aufnahmen von «Songbook». Eicher singt auf Deutsch, Französisch und Mundart - der kürzeste Song dauert dabei gerade mal 43 Sekunden - der längste dafür über 6 Minuten. Es ist ein berührendes Album, das einem mit jedem Mal hören etwas mehr ans Herz wächst. 

Gespielte Musik

Autor/in: Dano Tamasy, Moderation: Adi Küpfer, Redaktion: Dano Tamásy