Al Hirt – der Mann mit der Fliege

Sie nannten ihn «Jumbo» - irgendwie nicht erstaunlich, wenn man Al Hirts stattliche Postur betrachtet. Auch als Trompeter war er ein Schwergewicht. Als Bandleader band er sich jeweils eine Fliege um, um den Chef zu markieren und dank einer Hummel wurde er schliesslich zur Legende.

Al Hirt: Mit Fliege am Hals der Chef des Orchesters.
Bildlegende: Al Hirts Fliege. zvg

Durch sein atemberaubendes Trompetensolo in «The Green Hornet» setzte sich Al Hirt (1922-1999) ein Markenzeichen. Diese Titelmelodie der gleichnamigen TV-Serie basierte auf Nikolai Rimski Korsakows «Hummelflug». Sie setzte sowohl vom Solisten als auch vom Orchester äusserste technische Raffinesse voraus.

Dank seiner seriösen Ausbildung und seines ausgesprochenen Talents wurde Al Hirt nebst Herb Alpert zu einem der populärsten Trompeter der 1960er-Jahre.

Gespielte Musik

Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser