Billy Eckstine bricht die Lanze

Mit samtweicher Baritonstimme und seinem angenehmen Vibrato schaffte es Billy Eckstine in den Vierzigern eine Lanze für schwarze Sänger zu brechen. So gelang es ihm, mit romantischen Balladen die Charts zu erstürmen, was ansonsten weissen Sängern vorbehalten war.

Billy Eckstine in Anzug mit Oldskool-Microphon.
Bildlegende: Billy Eckstine in einer Aufnahme von ca. 1947. wikipedia

«Prisoner of Love», «My foolish Heart» oder «I apologize» waren Billy Eckstines grösste Hits. Damit schuf er eine Basis für spätere schwarze Soul- oder Rhythm and Blues-Sänger wie Sam Cooke.

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Redaktion: Jürg Moser