Herb Alpert bringt einen Schuss Samba mit ins Spiel

Sein fröhlicher Happy Sound, gepaart mit lateinamerikanischem Lebensgefühl, verhalf ihm und seiner Tijuana Brass Band zu Weltruhm. Der amerikanische Bandleader und Musiker Herp Alpert kann sich mit seinen Melodien sogar gegen die Beatles und Elvis Presley behaupten. 

Herb Alpert lehnt sich galant an Reeling eines Schiffs.
Bildlegende: Aufnahme von Herb Alpert 1966. wikipedia/We Hope

Sein Musikstil wird sogar speziell mit «The Tijuana Brass Sound» beschrieben. Obwohl Ende der 1960-er Jahre die Zeit der Beat-Musik angebrochen war, spielte Herb Alpert sich mit seinen Melodien an die Spitze der amerikanischen und internationalen Charts. Er selber wird sogar immer mehr zum Popstar und ist ein gerngesehener Gast im Fernsehen. Nicht nur als Bandleader, sondern auch als Trompeter und schliesslich sogar als Sänger kann er Triumphe feiern.


Am 31. März 2015 konnte Herb seinen runden 80. Geburtstag feiern. Musikredaktor Jürg Moser widmet dem «James Last aus Kalifornien» eine Sendung «Time To Swing». Zu hören sind Herbs Welterfolg «Wonderful World», «A Taste of Honey» oder sein beswingtes «Tijuana Taxi».

Gespielte Musik

Autor/in: daue, Redaktion: Jürg Moser