Horst Winter und seine verbotenen Swing-Hits

Horst Winter blickt auf ein Leben zurück, das von Höhen und Tiefen geprägt war. Sein musikalisches Können musste er bereits mit sechzehn Jahren unter Beweis stellen, um damit Geld zu verdienen. Nach der Scheidung seiner Eltern blieb es ihm überlassen, für Mutter und Schwester zu sorgen.

Ausschnitt aus dem Plattencover von Horst Winter.
Bildlegende: Horst Winter wurde auch Harry Winter genannt. Ausschnitt Plattencover

Vom Studium der klassischen Musik wechselte der jazzbegeisterte Vollblutmusiker zur leichten Muse. Bei den deutschen Nazis war Horst Winter nicht wirklich beliebt und einige seiner Platteneinspielungen wurden auch schon verboten. Umso mehr liebte das Publikum seinen jungen, deutschen Jazzkönig.

Gespielte Musik

Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser