«Time to dance!» dank Bert Ambrose

London in den 1930er-Jahren: Im Embassy Club oder im May Fair Hotel spielt fast jeden Abend der englische Geiger und Orchesterchef Bert Ambrose. Nebst kommerzieller Musik reichert er sein Repertoire regelmässig mit einer heissen Portion Swing aus dem fernen Amerika an.

Porträt des Orchesterleiters auf einem Bild der Dance Band.
Bildlegende: Bert Ambrose auf dem Cover zum Album «Ambrose Dance Band 1930 - 1940». zvg

Zum 110. Geburtstag von Bert Ambrose (1896-1917) blickt Jürg Moser in der Sendung zurück auf das Leben des eleganten Gentleman sowie auf dessen Wirken als Musiker und Bandleader.

Gespielte Musik

Moderation: Jürg Moser, Redaktion: Jürg Moser