Arbeitsplatz Hollywood & Heimat Schweiz - Marc Forster

Der mehrfach ausgezeichnete Regisseur ist bei «Aeschbacher» zu Gast. Im exklusiven Interview erzählt er von seinen Lieblingsfilmen, der Arbeit in Hollywood und von der Schweiz als seiner Heimat. Ebenfalls in der Show sind Pase und Dr. Drax vom erfolgreichen Zürcher Graffiti-Kollektiv «One Truth».

Video «Marc Forster über Lieblingsfilme und das Filmemachen» abspielen

Marc Forster über Lieblingsfilme und das Filmemachen

1:23 min, vom 9.10.2013

«Handarbeit» lautet das Thema in der nächsten Sendung von Kurt Aeschbacher. Eine spezielle Art von Handarbeit setzt der Schweizer Regisseur, Produzent und Drehbuchautor Marc Forster ein. Der in Davos aufgewachsene Filmemacher hat schon vor über zehn Jahren den Durchbruch in Hollywood geschafft.

Video «Marc Forster über die Schweiz und den Besuch bei «Aeschbacher»» abspielen

Marc Forster über die Schweiz und den Besuch bei «Aeschbacher»

0:34 min, vom 9.10.2013

Er drehte bereits zahlreiche preisgekrönte Kinoerfolge, darunter «Monster's Ball», «Finding Neverland» und «The Kite Runner». 2008 konnte er sich mit «Quantum of Solace» unter den James-Bond-Regisseuren einreihen.

In der Sendung vom 10. Oktober spricht Marc Forster über seine Arbeit in Hollywood und stellt gleichzeitig seinen neuen Streifen «World War Z» mit Brad Pitt in der Hauptrolle vor.

Kunst statt Vandalismus - Graffiti-Kollektiv «One Truth»

Ebenfalls zu Gast sind Pase und Dr. Drax, Graffitikünstler aus Zürich. In sehr originellem Stil malen und sprayen sie oftmals farbenfrohe Riesenfiguren an Häuserwände. Und das nicht als illegaler Nacht-und-Nebel-Akt, sondern im Auftrag von diversen Unternehmen. Die Künstler sind international tätig und hauchen dem urbanen Grau Leben ein. Für «Aeschbacher» haben sie nun die Eingangstür zur Laborbar neu gestaltet. Vom 11. - 13. Oktober findet in Zürich ihre Vernissage im Studio in der Bändlistrasse statt.

Sendung zu diesem Artikel