Rekord-Springer Felix Baumgartner zu Gast bei «Aeschbacher»

Wenn einer von einem Höhenflug berichten kann, dann dieser Mann: Felix Baumgartner gelang 2012 mit seinem Sprung aus dem Weltall die grosse Sensation. Der wagemutige Österreicher ist zum ersten Mal beim Schweizer Fernsehen zu Gast und erzählt Kurt Aeschbacher von seinem tollkühnen Leben.

«Stern» sprach von der Mondlandung des digitalen Zeitalters, als Felix Baumgartner vor einem halben Jahr mit seinem Sprung aus der Weltraumkapsel Geschichte schrieb. In einer Höhe von 39 Kilometern setzte der tollkühne Österreicher seinen Fuss ins Leere.

Schneller als der Schall kehrte er zurück auf die Erde und wurde von Millionen bejubelt. Nun ist der in der Schweiz lebende Abenteurer zum ersten Mal zu Gast beim Schweizer Fernsehen. Er verrät Kurt Aeschbacher, wie er den Fall ins Schwarze erlebt hat und welche wagemutigen Pläne er für die Zukunft schmiedet.

Sendung zu diesem Artikel