War der Winter föhnarm?

Im Winter 2012/2013 gab es nur selten Südföhn. Es ist dies allerdings kein Klimatrend, denn über die letzten 150 Jahre nahmen die Föhnepisoden weder zu noch ab. Allerdings gibt es eine beträchtliche Schwankung von Jahr zu Jahr. 

Radio SRF1-Hörer Samuel Mauch will wissen, ob es im Winter 2012/2013 wirklich kaum Föhnereignisse gegeben hat, und ob im Gegensatz dazu die Nordföhnfälle zugenommen hätten.

SRF-Meteorologe Felix Blumer bestätigt die Vermutung, dass es in diesem Winter wenige Ereignisse mit Südföhn gab. Allerdings ist im Zusammenhang mit der Klimaveränderung kein Trend zu einer Zu- oder Abnahme festzustellen. Über den Alpen herrschte zwar in den vergangenen drei Monaten oft Wind aus nördlichen Richtungen, allerdings gab es nicht sehr viele markante Nordföhnereignisse.

Autor/in: Felix Blumer, Moderation: Thomas Scherrer, Redaktion: SRF METEO