Neues von umstrittenen Human Brain Project

  • Samstag, 2. April 2016, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 2. April 2016, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 2. April 2016, 14:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 2. April 2016, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. April 2016, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. April 2016, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 3. April 2016, 19:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 3. April 2016, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News

Beiträge

  • Das menschliche Hirn mithilfe von Supercomputern verstehen: Geht das?

    Neues von umstrittenen Human Brain Project

    Das Ziel des millionenschweren «Human Brain Project» ist es, mit Hilfe von Supercomputern das menschliche Gehirn verstehen und gar simulieren zu können. Doch viele Hirnforscher kritisieren das Projekt seit seiner Lancierung. Es verspreche zu viel.

    Nun aber haben die Verantwortlichen des «Human Brain Projects» eines ihrer Versprechen eingelöst und sechs IT-Plattformen vorgestellt.

    Pascal Biber

  • Was lebt wo? Welche Tiere sind bedroht? Biodiversitätsforschung sollte vor allem in den Tropen betrieben werden (im Bild: Fliegenschnapper in Costa Rica).

    Forschung am falschen Ort

    Ein effektiver Schutz der Biodiversität braucht eine gute Datengrundlage: Was lebt überhaupt wo? Welche Tiere und Pflanzen sind tatsächlich bedroht? Doch die Biodiversitätsforschung findet hauptsächlich am falschen Ort statt, nämlich in den gemässigten Klimazonen, statt in den Tropen.

    Daniel Theis

  • Schädliches Uran in Schweizer Äckern: Was kann man dagegen tun?

    Uran in gedüngten Äckern – was tun?

    In Mineraldüngern stecken erhebliche Mengen Uran. Mit dem Dünger gelangt das radioaktive und giftige Schwermetall auf Schweizer Äcker und reichert sich dort an, wie eine neue Studie zeigt. Was tun, um das Problem zu entschärfen? Wie gravierend ist die Situation überhaupt?

    Anita Vonmont

  • Integrieren statt verbieten: Schulen nutzen Smartphones teilweise im Unterricht.

    Musizieren mit Apps

    Handys in den Unterricht integrieren statt sie zu verbieten. Das proben einzelne Schulen und nutzen die Smartphones etwa im Musikunterricht. Denn es gibt zahlreiche Apps mit didaktischem Mehrwert.

    Daniela Knoll