Spiel in Belgien abgesagt

In Belgiens höchster Fussball-Liga ist das Spiel zwischen Lokeren und Anderlecht abgesagt worden. In der Hauptstadt Brüssel wurde zuvor die höchste Terrorwarnstufe verhängt. Auch der Davis-Cup-Final ist gefährdet.

Video «Fussball: Spielabsage in Belgien («sportaktuell»)» abspielen

Spielabsage in Belgien («sportaktuell»)

0:22 min, vom 21.11.2015

«Die Entscheidung wurde so getroffen, weil die Sicherheit nicht garantiert werden kann», teilte der SC Lokeren mit. Die Begegnung gegen Rekordmeister Anderlecht war für Samstag um 20:30 Uhr geplant. Alle anderen Erstligaspiele sollen allerdings wie vorgesehen stattfinden. Letzten Dienstag war bereits das Länderspiel zwischen Belgien und Europameister Spanien abgesagt worden.

Sorgen um Davis-Cup-Final

Die Terrorwarnungen in Belgien bereiten auch dem Tennis-Weltverband ITF vor dem Davis-Cup-Final in Gent Sorgen. Wie Präsident David Haggerty am Samstag in einer Stellungnahme mitteilte, laufen im Moment die Vorbereitungen auf die Partie Belgien - Grossbritannien (27. bis 29. November) jedoch weiter. Die Sicherheit der Spieler, Fans, Journalisten und aller Beteiligten im Umfeld der Arena in Gent bleibe die höchste Priorität der ITF.

Video «Terroralarm in Brüssel» abspielen

Terroralarm in Brüssel

3:01 min, aus Tagesschau am Mittag vom 21.11.2015