Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Carl Klingberg trifft für den EV Zug in Finnland.
Legende: Torschütze Carl Klingberg trifft für den EV Zug in Finnland. Keystone
Inhalt

Champions Hockey League Zug steht in den Achtelfinals

  • Der SC Bern musste im vierten Spiel in der Champions Hockey League zum vierten Mal in die Verlängerung.
  • Zug feierte bei HPK Hämeenlinna einen 3:1-Auswärtssieg und steht bereits definitiv in den Achtelfinals.
  • Ambri verpasst den zweiten CHL-Sieg in Serie im Penaltyschiessen gegen München.

SC Bern – Kärpät Oulu 1:2 n.P.

Viertes Spiel in der Champions League, vierte Verlängerung für den SC Bern. Gegen Kärpät Oulu, Leader in der Gruppe E, ging der SCB im ersten Drittel durch ein Powerplay-Tor von Simon Moser in Führung. Die Finnen konnten zur Spielmitte durch Michal Kristof ausgleichen. Im Penaltyschiessen war für den SCB nur Inti Pestoni erfolgreich, während 3 Finnen trafen. Mit 5 Punkten aus 4 Spielen muss der SCB ums Weiterkommen bangen, hat mit 2 Spielen gegen Grenoble aber das einfachste Schlussprogramm in der Gruppe E.

Legende: Video Zusammenfassung Bern - Kärpät Oulu abspielen. Laufzeit 03:16 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.09.2019.

HPK Hämeenlinna – Zug 1:3

Die Achtelfinals bereits erreicht hat dagegen der EV Zug. Die Zentralschweizer überzeugten beim 3:1-Auswärtssieg in Finnland und haben nach 4 Partien 10 Punkte auf dem Konto. Bei HPK lag der EVZ bei Spielmitte durch zwei Powerplay-Tore von Sven Senteler und Carl Klingberg 2:0 in Führung. Im Schlussdrittel machte Lino Martschini nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstor alles klar.

Legende: Video Zusammenfassung HPK Hämeenlinna - Zug abspielen. Laufzeit 02:51 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.09.2019.

Ambri – München 2:3 n.P.

Ambri hat gegen München eher unglücklich mit 2:3 nach Penaltyschiessen verloren. Der Vorjahresfinalist München nutzte zwei Strafen gegen Ambris Marco Müller zu Powerplaytoren zur jeweiligen Führung. Doch Ambri kämpfte sich mit hohem Aufwand jeweils zurück. Und Müller bügelte als Vorbereiter des ersten und als Torschütze von Ambris zweitem Treffer seine Negativbilanz aus. Somit benötigen die Leventiner in den verbleibenden 2 Spielen gegen das slowakische Team von Banska Bystrica 2 Siege, um sich noch für die Achtelfinals qualifizieren zu können.

Sendebezug: Bulletin auf Radio SRF 3 vom 06.09.2019 um 22:06 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.