So lief die Partie Davos - Frölunda

Bei seinem ersten Halbfinal-Auftritt in der Champions-Hockey-League muss der HC Davos gegen das schwedische Spitzenteam Frölunda bös unten durch. Die Davoser verlieren vor eigenem Anhang gleich mit 0:5. Lesen Sie den Spielverlauf im Liveticker nach.

Die Schweden feiern den zweiten Treffer von Lehkonen.

Bildlegende: Jubel Die Schweden feiern den zweiten Treffer von Lehkonen. Keystone

Champions Hockey League: Davos - Frölunda 0:5

Das Telegramm zum Spiel in der Resultat-Übersicht.

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 22 :47

    Schwere Hypothek für den HCD

    Der Start ins Schlussdrittel misslang den Davosern gänzlich. Wenige Sekunden waren gespielt, als Lasch nach einem Fehlpass das 3:0 für die Schweden erzielen konnte. Mit einem Doppelpack in der 48. respektive 60. Spielminute sorgte Larsson für das Schlussskore von 5:0.

    Frölunda war über die ganze Partie die engagiertere und aktivere Mannschaft. Der HCD bekundete in einigen Szenen etwas Pech. Zudem entschied das Schiedsrichter-Gespann zwei Mal zugunsten der Schweden.

  • 22 :39

    Das Spiel ist aus

    Frölunda schlägt den HCD mit 5:0.

  • 22 :37

    TOR FÜR FRÖLUNDA (60.)

    Larsson kriegt die Scheibe an der blauen LInie und zieht ab. Sein Schuss passt haargenau unter die Torlatte. Es steht 5:0 für Frölunda.

    Video «Larrson mit dem 5:0» abspielen

    Larrson mit dem 5:0

    0:35 min, vom 12.1.2016

  • 22 :35

    Der HCD übersteht Unterzahl-Situation (58.)

    Frölunda kann vom Powerplay nicht profitieren. Die Schweden scheinen mit der 4:0-Führung völlig zufrieden zu sein.

  • 22 :32

    Powerplay für Frölunda (56.)

    Forster muss wegen einem Frustfoul zwei Minuten auf die Strafbank.

  • 22 :30

    Davos bemüht (54.)

    Wieser setzt sich stark gegen einen Frölunda-Verteidiger durch, wird dann aber im entscheidenden Moment gestoppt.

  • 22 :19

    TOR FÜR FRÖLUNDA (48.)

    Larsson wird herrlich bedient, umkurvt Genoni und erzielt via Backhandschuss die 4:0-Führung.

    Video «Larrson mit dem 4:0 für Frölunda» abspielen

    Larrson mit dem 4:0 für Frölunda

    0:12 min, vom 12.1.2016

  • 22 :16

    4-gegen-4-Situation (47.)

    Jung und Carlsson müssen jeweils für zwei Minuten raus.

  • 22 :13

    Davos findet kein Rezept (46.)

    Die Schweden schalten nun mit der 3:0-Führung im Rücken einen Gang runter und konzentrieren sich aufs Verteidigen. Der HCD scheint momentan aber etwas ideenlos.

  • 22 :07

    Schneeberger muss auf die Strafbank (42.)

    Es kommt noch schlimmer für das Heimteam. Schneeberger fängt sich aufgrund eines Stockschlags eine Zwei-Minuten-Strafe ein.

  • 22 :04

    TOR FÜR FRÖLUNDA (41.)

    Und dann die kalte Dusche für den HCD! Wenige Sekunden sind gespielt, Lasch trifft nach einem Fehlpass zum 3:0 für Frölunda.

    Video «Lasch trifft zum 3:0» abspielen

    Lasch trifft zum 3:0

    0:56 min, vom 12.1.2016

  • 22 :02

    Das letzte Drittel läuft (41.)

    Dem HCD bleiben 20 Minuten für eine Reaktion.

  • 21 :50

    Der HCD ist vor dem Schlussdrittel gefordert

    Die Schweden entschieden auch das zweite Drittel mit einem Skore von 1:0 für sich. Frölunda war im Mitteldrittel die insgesamt aktivere Mannschaft und erarbeitete sich die zwingenderen Chancen. Lehkonen erzielte in der 29. Spielminute mit einem herrlichen Schuss aus der Drehung die 2:0-Führung.

  • 21 :46

    Das Mitteldrittel ist vorbei

    Frölunda führt nach zwei Durchgängen mit 2:0.

  • 21 :44

    Johansson klärt auf der Linie (39.)

    Forster zieht aus bester Position ab. Der Schuss passt perfekt, Frölunda-Keeper Johansson rettet aber auf der Linie. Wieder sehen sich die Schiedsrichter die Szene im Video an. Ihre Meinung ändert sich aber nicht, es war kein Tor.

  • 21 :39

    Lindgren beinahe mit dem One-Timer (38.)

    Der Davoser kommt etwas unerwartet zum Abschluss. Seine Direktabnahme verpasst das Tor knapp.

  • 21 :36

    Davos bemüht (36.)

    Schneeberger versucht es zwischen den Schonern von Frölunda-Keeper Johansson hindurch. Dieser hat aber aufgepasst und klärt den Abschluss.

  • 21 :31

    Schweden powern weiter (32.)

    Genoni steht weiterhin unter Beschuss. Mit einigen Glanzparaden kann er seine Mannschaft vor weiteren Gegentoren bewahren.

  • 21 :27

    TOR FÜR FRÖLUNDA (29.)

    Die Schweden führen mit 2:0. Lehkonen erhält die Scheibe etwas nach der blauen Linie und zieht aus der Drehung ab. Der Schuss passt perfekt in die weite Ecke.

    Video «Lehkonen trifft zum 2:0» abspielen

    Lehkonen trifft zum 2:0

    0:34 min, vom 12.1.2016

  • 21 :21

    Abbott trifft nur den Pfosten (28.)

    Das hätte eigentlich das 2:0 sein müssen. Abbott wird herrlich angespielt und muss nur noch ins leere Tor einschieben, knallt den Puck aber an die Torumrandung.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 12.01.2016 20:00 Uhr