Cupspiel SCL Tigers - Olten keine Traumaffiche

Die SCL Tigers kämpfen im Cup gegen Ligakonkurrent Olten um den Einzug in die Viertelfinals. Sportlich gesehen ist das sicherlich kein Traumlos.

Spieler von den SCL Tigers jubeln.

Bildlegende: Jubel auch im Cup? Die SCL Tigers empfangen im Achtelfinal den EHC Olten. EQ Images

In der Meisterschaft spielen die SCL Tigers dreimal zuhause gegen Olten, nun kommt noch ein Cupspiel hinzu. Insgeheim haben sich wohl beide Teams ein attraktiveres Los erhofft. «Nun ist es insofern attraktiv, als dass wir gute Chancen auf ein Weiterkommen haben und dann gegen ein NLA-Team antreten können», sagt Roland Wyss, Geschäftsführer der SCL Tigers.

Geringer Zuschaueraufmarsch

Die sportliche Relevanz dieser Partie scheint auch die Fans nicht sonderlich anzuspornen. Erst 2500 Tickets sind verkauft worden, trotz verbilligter Eintrittspreise. In der Meisterschaft sind regelmässig über 5000 Zuschauer in der Ilfis-Halle. «Das ist schon ein bisschen enttäuschend, wir hatten uns mehr erhofft», gibt Wyss zu.

Finanziell könnte sich der laut Wyss «riesige Aufwand» (neue Banden- und Eiswerbung) aber dennoch lohnen: Die Ausgaben belaufen sich zwar auf 5000 bis 10'000 Franken. 32'000 Franken haben die Tigers durch die Gagen der Veranstalter aber bereits eingenommen, bei einem Sieg kämen weitere 16'000 Franken dazu.