Sean Simpson: «... und ich schlage dich K.o.»

Ex-Nati-Coach Sean Simpson leistet sich unmittelbar nach dem Saisonende seines Mannheims einen verbalen Aussetzer. Leidtragender ist ein SWR-Journalist.

Nach dem Viertelfinal-K.o. der Adler Mannheim in der Deutschen Eishockey Liga lagen bei Trainer Sean Simpson die Nerven blank. Vor einem Interview mit einem SWR-Reporter vergriff sich der Kanadier im Ton und drohte:

  • «Eine dumme Frage und ich schlage dich K.o. – dann liegst du am Boden!»

Laut SWR hatte der Reporter den ehemaligen Nati-Coach freundlich angefragt:

  • «Hallo Herr Simpson, darf ich Ihnen für die ARD einige Fragen stellen?»

Offenbar hatte der Adler-Coach nicht realisiert, dass die Kamera das Gespräch bereits aufzeichnet. Danach sprach er deutlich entspannter über das 1:2 n.V. seines Teams gegen die Eisbären Berlin im 7. und entscheidenden Viertelfinal-Duell.

Die Entschuldigung folgt auf dem Fusse

Am Tag nach seinem Ausrutscher entschuldigte sich der Kanadier. «Das ist eigentlich nicht mein Stil», so der 56-Jährige. «Ich habe auch Gefühle und wollte alles für Mannheim in diesem Jahr erreichen. Leider hat das nicht geklappt. Es war meine überbordende Emotion, die mit mir durchgegangen ist.»