Zum Inhalt springen

Vor letzter Quali-Runde 3 Teams suchen ihren Playoff-Gegner

Vor der letzten Runde in der National League steht erst eine Playoff-Paarung fest. Noch sind diverse Konstellationen möglich.

Vom Ausgang der Partie Lugano-Davos hängt in der Quali-Schlussrunde viel ab.
Legende: Schlüsselspiel Vom Ausgang der Partie Lugano-Davos hängt in der Quali-Schlussrunde viel ab. Keystone

Am Montag steht in der National League die letzte Runde der Qualifikation auf dem Programm. Auf den ersten Rängen sind die Positionen bezogen, dahinter kündigt sich allerdings ein spannender Schlussspurt ab. Ein Überblick:

  • Eine Playoff-Serie steht bereits fest: Leader Bern trifft auf Genf-Servette. Am Montag kommt es im Direktduell also zur «Playoff-Hauptprobe». Weil Bern und Genf bereits am Samstag gegeneinander spielten, könnte es – bei einer Best-of-7-Serie – das Spiel Bern-Genf gleich 9 Mal in Folge geben.
Legende: Video Schon am Samstag trafen Genf und Bern aufeinander abspielen. Laufzeit 3:49 Minuten.
Aus sportaktuell vom 03.03.2018.
  • Die Positionen hinter Qualifikationssieger Bern sind ebenfalls bezogen. Zug beendet die Quali auf Rang 2, Biel wird Dritter, Lugano startet als viertes Team ebenfalls mit Heimrecht in die Playoffs.
  • Ihre Gegner kennen Zug, Biel und Lugano allerdings noch nicht. Denn die Mannschaften auf den Rängen 5 bis 7 (Davos, ZSC Lions und Freiburg) sind nur durch einen einzigen Punkt getrennt.

Diese Konstellation eröffnet für die letzte Runde allerlei Spekulationen:

  • Davos könnte sich Rang 5 aus eigener Kraft sichern – mit einem Auswärtssieg in Lugano. Der Playoff-Gegner der Bündner hiesse dann… Lugano.
  • Sollten die Bündner in der Resega tatsächlich siegen, dann bliebe den ZSC Lions auch mit einem Heimsieg gegen Biel nur Rang 6. Der Viertelfinal-Gegner der Zürcher hiesse in diesem Fall… Biel.
  • Freiburg kann Rang 7 aus eigener Kraft nicht mehr verlassen und würde auf Zug treffen, sollten Davos und die ZSC Lions tatsächlich gewinnen. Allerdings haben die Saanestädter mit einem Heimspiel gegen Lausanne in der letzten Runde die auf dem Papier einfachste Aufgabe und könnten bei einem Patzer der Konkurrenten profitieren.
  • Sollten Davos, die ZSC Lions und Freiburg nach der letzten Runde punktgleich dastehen, käme es aufgrund der Bilanz aus Direktbegegnungen zur folgenden Schlussrangliste: 5. Davos, 6. Freiburg, 7. ZSC Lions.

Wie auch immer: Für Spannung unter den Playoff-Teilnehmern ist in der letzten Runde garantiert. Bevor am Samstag die schönste Zeit des Jahres startet, geht es also bereits zum Wochenstart so richtig rund auf Schweizer Eis.

Sendebezug: SRF 1, sportaktuell, 03.03.18, 22:40 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.