Brunner schiesst die Nati zum Sieg in der Slowakei

Die Schweiz hat ihr erstes Testspiel in der Slowakei gewonnen. Das Team von Coach Patrick Fischer drehte dabei im Schlussdrittel einen Rückstand in einen 2:1-Erfolg um.

Video «Zusammenfassung Slowakei-Schweiz» abspielen

Zusammenfassung Slowakei-Schweiz

1:41 min, vom 13.4.2017

Lange sah es in Trencin nicht nach einem Schweizer Erfolg aus. Bereits nach 47 Sekunden brachte Andrej Kudrna die Slowakei in Führung, der Stürmer bezwang Lukas Flüeler aus kurzer Distanz. Nach diesem frühen Tor entwickelte sich ein ausgeglichenes und kampfbetontes, aber stets faires Spiel.

Die Slowakei kam dabei zu den besseren Möglichkeiten und hätte das Skore spätestens zu Beginn des Schlussabschnitts ausbauen müssen. Flüeler zeigte aber mehrere gute Paraden und hielt sein Team mehrfach im Spiel.

Genazzi und Brunner in der Schlussphase

In der Offensive tat sich die Nati lange Zeit schwer, in günstige Abschlussposition zu kommen. 9 Minuten vor Schluss fand Reto Schäppi allerdings eine Lücke. Der Zürcher lancierte Lausanne-Verteidiger Joël Genazzi, der mit einem satten Schuss in den Winkel zum Ausgleich traf.

Und als sich beide Teams fast schon mit der Verlängerung abgefunden hatten, konnte die Schweiz noch einmal jubeln. Nach einer schönen Kombination über Andres Ambühl traf Damien Brunner 48 Sekunden vor der dritten Sirene zum Schweizer Sieg.

Revanche am Samstag

Die Nati wird am Ostersamstag in Zilina ein weiteres Testspiel gegen die Slowakei bestreiten. Die Testspiele vor der WM gegen Russland, Dänemark und Kanada finden dann nach Ostern in der Schweiz statt.

Sendebezug: Radio SRF 3, Abendbulletin, 13.04.2017, 19:20 Uhr