Drei Neulinge für den Deutschland Cup

Nati-Coach Patrick Fischer hat für den Deutschland Cup drei Newcomer nominiert.

Video «Die Schweiz mit 3 Neuen» abspielen

Die Schweiz mit 3 Neuen

0:15 min, vom 26.10.2016

Wenn es Anfang November im Rahmen des Deutschland Cups gegen Kanada, Deutschland und die Slowakei geht, stehen drei Neulinge im Kader der Schweizer Hockey-Nati. Es sind dies der Lausanner Yannick Herren sowie Genf-Servettes Noah Rod und Jeremy Wick.

27 Spieler im Aufgebot

Insgesamt stehen 27 Spieler in Patrick Fischers Aufgebot. Die Spieler von Bern, Freiburg, Lugano und den ZSC Lions werden nicht das ganze Turnier bestreiten, weil sie noch in den Sechzehntelfinals der Champions Hockey League im Einsatz stehen.

«  Die Bereitschaft der Clubs, Schlüsselspieler freizugeben, zeigt den Stellenwert der Nati. »

Patrick Fischer

Headcoach Fischer geht zuversichtlich ins Turnier. Mit 13 WM-Spielern starte man mit einem gut besetzten Aufgebot in die neue Saison. «Insbesondere die Bereitschaft der Clubs, Schlüsselspieler freizugeben, zeigt, dass die Nationalmannschaft einen hohen Stellenwert geniesst. Jedes Turnier auf dem Weg nach Paris ist ein wichtiger Gradmesser und der Deutschland Cup mit drei starken Gegnern ein willkommener Saisonstart», so Fischer.

TV-Hinweis

SRF zwei zeigt die Partie gegen Deutschland am 5. November live. Alle weiteren Partien der Schweiz werden online auf www.srf.ch/sport gezeigt.