Zum Inhalt springen

Für 2. Vorbereitungswoche Michael Fora stösst zum Nationalteam

Nationaltrainer Patrick Fischer bietet für die zweite Vorbereitungswoche auf die WM Verteidiger Michael Fora auf.

Michael Fora.
Legende: Neu dabei Michael Fora. Keystone

Michael Fora nahm in dieser Saison mit der Schweiz am Karjala Cup und am Spengler Cup teil. Für die Olympischen Winterspiele in Südkorea wurde der 22-Jährige von Patrick Fischer nicht berücksichtigt.

Zudem stossen wie vorgesehen Zugs Captain Raphael Diaz und der Davoser Stürmer Samuel Walser zum Team. Beide waren für die Länderspiele von letzter Woche in Tschechien noch geschont worden.

Die Schweiz testet am 13. April in La Chaux-de-Fonds und am 15. April in Lausanne gegen Weissrussland. Die Spieler der beiden ausgeschiedenen Playoff-Halbfinalisten Bern und Biel werden erst nach den beiden Länderspielen zum Team stossen.

Nati-Aufgebot 2. Woche

Tor (2): Gilles Senn (HC Davos), Joren Van Pottelberghe (HC Davos).

Verteidigung (8): Raphael Diaz (EV Zug), Michael Fora (HC Ambri-Piotta), Lukas Frick (Lausanne HC), Tobias Geisser (EV Zug), Joël Genazzi (Lausanne HC), Romain Loeffel (Genève-Servette HC), Claude-Curdin Paschoud (HC Davos), Miro Zryd (SCL Tigers).

Sturm (12): Yannick-Lennart Albrecht (SCL Tigers), Enzo Corvi (HC Davos), Dominic Lammer (EV Zug), Killian Mottet (HC Fribourg-Gottéron), Damien Riat(Genève-Servette HC), Matthias Rossi (HC Fribourg-Gottéron), Sven Ryser (Lausanne HC), Dario Simion (HC Davos), Reto Suri (EV Zug), JöelVermin (Lausanne HC), Samuel Walser (HC Davos), Jeremy Wick (Genève-Servette HC).