Sieg im Auftaktspiel für Schweizer U20-Nati

Die Schweizer U20-Nationalmannschaft hat das Startspiel der Weltmeisterschaft in Kanada gewonnen. Das Team von John Fust setzte sich in Toronto gegen Tschechien mit 5:2 durch.

Video «Eishockey: U20-WM, Schweiz - Tschechien» abspielen

Zusammenfassung Schweiz - Tschechien («sportaktuell»)

1:46 min, vom 28.12.2014

Der Schweiz gelang in Toronto ein Blitzstart ins Spiel und ins Turnier. Nach nur 58 Sekunden schoss Kevin Fiala seine Mannschaft in Führung. Den Tschechen gelang kurz darauf der Ausgleich und das Führungstor, ehe wiederum Fiala mit einem herrlichen Solo zum 2:2 traf.

Entscheidendes Mitteldrittel

Die Entscheidung führte das Team von John Fust jedoch im 2. Drittel herbei: Mit 3:0 konnten die Schweizer den Mittelabschnitt für sich entscheiden und bildeten so die Grundlage für den Sieg.

«Ich war sehr nervös vor dem Spiel», gestand Doppeltorschütze Fiala nach der Partie und fügte hinzu: «Das war vielleicht eines der wichtigsten Spiele des Turniers für uns.» Der Sieg hat auch eine historische Dimension: Zuletzt konnte vor 17 Jahren (3. Januar 1998) eine Schweizer U20-Nati Tschechien bezwingen.

Vielversprechender Start

Die U20-Nationalmannschaft überzeugte beim ersten Auftritt von A bis Z. Leistungsträger wie Fiala führten das Team an, hinten sorgte Gauthier Descloux mit teils spektakulären Paraden für einen starken Rückhalt.

Mit einem vergleichbaren Auftritt dürfen sich die Schweizer zurecht Hoffnungen auf ein erfolgreiches Turnier machen. Der nächste Test findet in der Nacht auf Montag statt. Es wartet Mitfavorit Russland.

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgenbulletin, 28.12.2014, 07:00 Uhr

Resultate

Tschechien - Schweiz 2:5 (2:2, 0:3, 0:0).
Rangliste: 1. Schweden 2/6 (10:3). 2. Schweiz 1/3 (5:2). 3. Russland 1/2 (3:2). 4. Dänemark 2/1 (3:8). 5. Tschechien 2/0 (4:10).

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgenbulletin, 28.12.2014, 8:10 Uhr