Zum Inhalt springen
Inhalt

Testspiel-Sieg gegen Norwegen Die Schweiz nimmt erfolgreich Revanche

Die Schweiz revanchiert sich für die Niederlage vom Freitag und schlägt Norwegen in Biasca mit 3:0.

Legende: Video Zusammenfassung Schweiz - Norwegen abspielen. Laufzeit 02:53 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 21.04.2018.

Die Partie zwischen der Schweiz und Norwegen glich zumindest in den ersten 30 Minuten dem Aufeinandertreffen einen Tag zuvor in Langenthal. Die Schweizer traten von Beginn weg dominant auf, diktierten die Partie und erspielten sich Chancen. Doch ein Tor wollte zunächst einfach nicht fallen.

Überzahlsituationen entscheidend

Doch anders als am Tag zuvor sollten sich die Schweizer Bemühungen am Ende auszahlen. Es brauchte allerdings die Special Teams, um den Sieg in die Wege zu leiten. Nach 33 Minuten war der Bann gebrochen. Ein Abschluss von Ramon Untersander in Überzahl landete (wohl noch abgelenkt) im Tor.

Legende: Video Bann gebrochen: Der Schweizer Führungstreffer abspielen. Laufzeit 00:23 Minuten.
Aus sportlive vom 21.04.2018.

Das Team von Patrick Fischer dominierte die Partie auch nach dem Führungstreffer. In der 46. Minute standen die Schweizer gar mit 2 Spielern mehr auf dem Eis. 15 Sekunden dauerte es, ehe der Puck wieder im Netz landete. Damien Riat erhöhte nach schöner Vorarbeit von Enzo Corvi auf 2:0.

Und obwohl die Schweizer danach einen Gang zurückschalteten, fiel noch der 3. Treffer. Knapp 6 Minuten vor dem Ende war Killian Mottet mit einem «Buebetrickli» erfolgreich.

Nun zweimal gegen Lettland

Für die Schweiz geht es nächste Woche mit den beiden letzten Testspielen vor der WM weiter. Am Donnerstag und Freitag trifft die Nati in Riga auf Lettland. Das 1. WM-Spiel steht am 5. Mai in Kopenhagen gegen Österreich auf dem Programm.

Legende: Video Diaz: «Wussten, dass wir eine Reaktion zeigen müssen» abspielen. Laufzeit 01:16 Minuten.
Aus sportlive vom 21.04.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 21.04.2018, 16:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Karl Müller (KaMü)
    Ist ja zu Begrüssen, auch dem Tessin mal ein Länderspiel zu schenken, doch diese unnötige Reiserei nützt niemandem. Im Gegenteil, gegen einen übermüdeten Gegner zu testen bringt keine brauchbaren Erkenntnisse. Bitte in Zukunft vernünftiger Planen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen