U20-Nati gewinnt erstes Abstiegs-Duell

Die U20-Nationalmannschaft hat das erste Spiel der WM-Abstiegsrunde in Toronto gewonnen. Das Team von John Fust bezwang Deutschland ungefährdet mit 5:2.

Jubelnde Schweizer Spieler in roten Dresses mit Schweizer Kreuz.

Bildlegende: Noch ein Sieg Die Schweizer U20-Nati braucht gegen Deutschland noch einen Sieg, um erstklassig zu bleiben. EQ Images

Im 1. Spiel der «Best-of-Three» Abstiegsrunde gegen Deutschland liessen die Schweizer nichts anbrennen: Nach 25. Minuten führte die Junioren-Nati bereits mit 3:0. Danach verwaltete die Mannschaft von John Fust den Vorsprung über die Zeit und machte damit den ersten Schritt zum Ligaerhalt.

Starke Sturmformation

Auszeichnen konnte sich gegen Deutschland vor allem die Sturmlinie um Kevin Fiala, Noah Rod und Denis Malgin. Das Trio überwand die mangelnde Effizienz aus den vorigen Partien und war an 3 der 5 Tore beteiligt. Malgin liess sich dabei 3 Assists gutschreiben und führt die teaminterne Skorerliste mit 6 Punkten (0/6) an.

Entscheidung am Sonntag?

Die Deutschen fanden nie ins Spiel, auch weil sie ihre 4 Powerplay-Möglichkeiten nicht ausnutzen konnten. Mit einem weiteren Sieg können sich die Schweizer in der Nacht auf Sonntag definitiv einen Platz in der höchsten Division sichern. Ansonsten kommt es am Montag zu einem Entscheidungsspiel.

Resultate

Schweiz - Deutschland 5:2 (1:0, 3:1, 1:1)
Air Canada Centre, Toronto. - 7409 Zuschauer. - SR Kaukokari (Fi)/Miller (USA), Dehaen (Fr)/Pesonen (Fi). - Tore: 4. Fiala (Rod, Malgin) 1:0. 21. (20:54) Rod (Fora, Malgin) 2:0. 26. Fazzini (Hischier) 3:0. 29. Tuomie (Tiffels) 3:1. 34. Hischier (Fora, Fazzini) 4:1. 46. Rod (Malgin) 5:1. 56. Kurz (Michaelis) 5:2. - Strafen: 4mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 3mal 2 plus 10 Minuten (Wissmann) gegen Deutschland.
Schweiz: Descloux; Fora, Müller; Harlacher, Siegenthaler; Baltisberger, Kindschi; Wieser, Fuchs, Meier; Fiala, Malgin, Rod; Fazzini, Hischier, Suter; Schweri, Aeschlimann, Schmidli; Hügli.
Bemerkungen: Schweiz ohne Rathgeb (gesperrt).