Zum Inhalt springen

Nationalmannschaft Vor Dänemark-Spiel: Fischer nimmt Änderungen vor

In der 3. Schweizer WM-Partie schenkt der Schweizer Coach Patrick Fischer erstmals ZSC-Angreifer Reto Schäppi das Vertrauen.

Reto Schäppi kurvt auf dem Eis umher.
Legende: Erhält seine Chance Reto Schäppi. EQ Images

Reto Schäppi erlebte die WM in Moskau bislang nur als Zuschauer. Gegen Kasachstan (2:3 n.P.) und Norwegen (3:4 n.V.) sass der Stürmer der ZSC Lions auf der Tribüne.

Im 3. Vorrundenspiel gegen Dänemark (am Dienstag um 15:15 Uhr live auf SRF zwei und hier im Stream) steht Schäppi nun das 1. Mal auf dem Matchblatt. Er wird an der Seite von Sven Andrighetto und Marc Wieser stürmen. Für ihn muss der Bieler Gäetan Haas weichen.

Ebenfalls eine Änderung gibt es bei den Verteidigern: Der Davoser Noah Schneeberger, bislang 7. Verteidiger, rückt in der Hierarchie auf Kosten von Robin Grossmann (EVZ) nach oben.

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Gysler A, VD
    Eigentlich lange an P.Fischer geglaubt. Nun trifft er wiederum eine grundlegend falsche Entscheidung. Aujf Grund des bisher (nicht) gezeigten, gehört Weber AB SOFORT auf die Ersatzbank, und nicht Schneeberger. Muss die Nati wirklich kruez vor dem, oder nach dem Abschied für die Fehlentscheide von Fischer büssen???
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Richard Von Wartburg, Olten
      Grossmann muss auf die Tribüne und Schneeberger rückt nach. Warum schwimmen alle mit dem Strom und schiessen alle gegen Weber? Meiner Meinung hat Diaz defensiv sehr schlecht ausgesehen: orientierungsschwierigkeiten, schlechtes Stellungsspiel und falsche Entscheidungen. Des weiteren bin ich von allen NHL Spieler entäuscht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R. Eugster, Zürich
    «In der Verlängerung muss man keine solche Strafe pfeifen», sagte Weber dazu!! Das ist der Kommentar von Weber zu seiner dummen Strafe welche uns eventuell 1 Punkt gekostet hat!! Weber sieht seine Fehler nicht ein. Hätte er etwas Ehre und Respekt gegenüber der schweizer Nati würde er selbst abgesagt haben oder sich zurück ziehen. Er sollte selbst wissen, weshalb ihn Vancouver loswerden will und er eine schlechte Saison gespielt hat. Wenn Fischer das nicht sieht, dann sollte selbst Weber absagen!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber, Zürich
      Aber mit dieser Aussage hat Weber wirklich recht. So eine Strafe sollte niemals in der OT gepfiffen werden. Der Norweger hat ja seinen Stock quasi unter der Achsel eingeklemmt, und die gesucht Strafe auch noch bekommen. Wieso aber ein Weber in Unterzahl auf dem Eis steht verstehe ich gar nicht. Er ist offensiv stärker. Ist aber nicht wirklich die Sache des Spielers das zu Entscheiden. Haben wir wirklich keine anderen Verteidiger, die besser sind im P Kill. Scheinbar nicht.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Joel, Thurgau
      Nein, wenn du die falschen Leute mitnimmst und einige gar nichts können, dann musst du halt Offensivverteidiger wie Blum oder Weber in Unterzahl einsetzen. Fischer's Selektionen sind eine Katastrophe. Habe die Nationalmannschaft seit Jahren verfolgt...diese WM aber noch keine Sekunde eingeschaltet. Mit diesem Team und diesem Staff gibts rein gar nichts zu gewinnen. Von mir aus dürfen sie sich gerne auch gegen die Dänen noch blamieren und absteigen. So sind Fischer und co. wenigstens sicher weg.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von R. Eugster, Zürich
    NHL Y. Weber hätte raus sollen. Was der schon bei Testspielen und bis für Fehler geleistet hat, können seine wenigen guten Einsätze auch nicht wettmachen. Punkte hat er ja auch null gemacht (Test & WM). Fischer hat ein Goalie Problem. Berra ist überhaupt nicht in Form & das zeigte schon die Saison in der NHL / AHL wo er einer der Schlechtesten war. Mayer hatte einen schlechten Tag, ist aber immer noch besser als Berra. Berra liess beim Kasachengame ja wirlich fast alles rein & 2 Linienpflaume.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen