5 Gegentore in 17 Minuten: Josi verliert Viertelfinal-Auftakt

Roman Josi hat sich mit den Nashville Predators in Spiel 1 auswärts gegen San Jose Sharks geschlagen geben müssen. In einer lange Zeit ausgeglichenen Partie unterlagen die Predators am Ende doch noch klar mit 2:5.

Video «Josi startet mit Niederlage gegen San Jose» abspielen

Josi startet mit Niederlage gegen San Jose

0:28 min, vom 30.4.2016

  • Nach zwei Dritteln führte Nashville noch mit 1:0
  • Den 2:3-Anschlusstreffer (59.) beantwortete San Jose mit 2 «Empty-Nettern»
  • Ein Ex-Servettien ist mit 2 Toren Matchwinner für die Sharks

Die Sharks sind gut im Schuss. Im 6. Playoff-Spiel setzten sie sich nun zum 5. Mal durch.

Gegen Nashville sahen sie sich jedoch lange Zeit mit einem Rückstand konfrontiert. Mike Fisher hatte die Predators in der 25. Minute in Front gebracht. Die Reaktion San Joses erfolgte in Drittel 3 mit 3 Toren bis zur 56. Minute. Zwar konnte Nashville nochmals verkürzen, doch 2 «Empy Netter» zerschlugen die Hoffnungen der Gäste.

Bei den Sharks konnte sich Logan Couture als einziger Doppeltorschütze feiern lassen. Der Kanadier, im NHL-Lockout 2012 bei Servette spielend, traf zum 3:1 und 4:2.

Nati-Crack Roman Josi liess sich bei Nashvilles 2:3-Anschlusstor durch Ryan Johansen einen Assist (der 4. im 8. Spiel) gutschreiben. Der Kanadier bugsierte den Puck dabei mit dem Helm-Visier (!) ins Tor – schauen Sie selbst:

Die 2. Partie zwischen den Sharks und den Predators findet in der Nacht auf Montag Schweizer Zeit ebenfalls in San Jose statt.

Auch Dallas in Front

Im 2. Viertelfinalspiel aus der Nacht zum Samstag gewannen die Dallas Stars, die Sieger der Central Division, daheim gegen die St. Louis Blues 2:1. Dallas führt in der Best-of-7-Serie 1:0.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 30.04.16, 07:30 Uhr