Zum Inhalt springen

Header

Video
8 Tore in 83 Sekunden: Alle Treffer in Spiel 3 im Schnelldurchlauf
Aus Sport-Clip vom 21.06.2022.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 23 Sekunden.
Inhalt

6:2-Heimsieg in Spiel 3 Tampa Bay meldet sich in der Final-Serie zurück

Die Tampa Bay Lightning haben im Kampf um den Stanley Cup mit einem 6:2-Erfolg gegen Colorado auf 1:2 verkürzen können.

Im Stanley-Cup-Final (best of 7) zwischen den Colorado Avalanche und den Tampa Bay Lightning steht es nur noch 2:1. Der Titelverteidiger aus Florida meldete sich nach den beiden Niederlagen in Denver mit einem souveränen 6:2 vor eigenem Anhang zurück.

Tampa zu Hause eine Macht

Sämtliche Tore fielen in den ersten 35 Minuten. Tampa Bay reagierte auf das 0:1 (9.) mit drei Treffern in Serie zum 3:1 (22.). Nachdem Gabriel Landeskog mit seinem 2. Powerplay-Tor in diesem Spiel auf 2:3 (25.) verkürzt hatte, gelang Lightning-Captain Steven Stamkos 189 Sekunden später das 4:2 (28.). In der 32. Minute lagen die Gastgeber wieder mit drei Treffern vorne, dafür verantwortlich zeichnete Pat Maroon.

Video
Wassilewski fährt den Schoner aus
Aus Sport-Clip vom 21.06.2022.
abspielen. Laufzeit 16 Sekunden.

Während die Lightning den 8. Heimsieg in Folge feierten, verlor Colorado erstmals in diesen Playoffs auf fremdem Eis. Die 4. Partie findet in der Nacht auf Donnerstag erneut in Tampa statt.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
    Für mich spielen hier "Pest" und "Cholera" um den Stanley Cup. Nicht, weil die Teams schlechtes Eishockey zeigen würden sondern weil im Finale das (mitunter sicherlich zurecht) "meistgehypte" Team der Saison gegen den Seriensieger trifft. Erstaunlicherweise fiebere ich trotzdem ein wenig mit Tampa Bay mit, auch wenn ich Serienseige absolut langweilig finde. Erstens, weil Tampa im Finale ein wenig der "Underdog" ist und zweitens weil Victor Hedman ein gigantischer Spieler ist.
    1. Antwort von jenna jameson  (JennaJameson)
      tut mir leid, bin ein nhl-laie..
      aber ist nicht auch steven stamkos a living legend?
    2. Antwort von Jonas Baumgartner  (J. Baumgartner)
      Da es jede Menge guter/sehr guter Spieler in der NHL gibt und bei fast jedem Team gleich mehrere große Namen auf der Liste stehen, fällt einem die Entscheidung manchmal nicht so leicht, welchen Spieler man nun wirklich herausheben sollte. Steven Stamkos ist definitiv auch ein klingender Name, ja. Mich beeindruckt einfach das Defensivspiel von Hedman jedes mal aufs Neue.