Zum Inhalt springen

NHL Edmonton bezahlt Sieg gegen Philadelphia teuer

Die Edmonton Oilers haben trotz eines 4:2-Sieges über Philadelphia einen herben Dämpfer einstecken müssen. Nummer-1-Draft Connor McDavid verletzte sich an der Schulter und fällt lange aus. Und: Tyler Seguin schoss seinen Ex-Klub im Alleingang ab.

Eishockeyspieler liegt auf dem Eis.
Legende: Sturz mit Folgen Connor McDavid wird für längere Zeit pausieren müssen. Keystone

Es geschah kurz vor dem Ende des 2. Drittels: Edmontons Connor McDavid, der Nummer-1-Draft 2015, prallte im Heimspiel gegen Mark Streits Philadelphia nach einem Sturz unglücklich in die Bande.

Ich kann mir nicht vorstellen, wie er sich fühlen muss.
Autor: Todd McLellanCoach Edmonton

Dabei zog sich der 18-Jährige eine Verletzung an der linken Schulter zu und droht lange auszufallen. McDavid hat in der NHL mit 5 Toren und 7 Assists in 13 Partien einen beeindruckenden Start hingelegt. «Er ist am Boden zerstört. Es ist sein Rookie-Jahr und es lief bisher sehr gut für ihn», sagte Oilers-Coach Todd McLellan. Wann McDavid auf das Eis zurückkehren wird, kann derzeit nicht abgeschätzt werden.

Edmonton liess sich durch den Ausfall aber nicht aus dem Konzept bringen und wandelte im letzten Drittel einen 1:2-Rückstand in den 4:2-Sieg um. Für Streit und die Flyers war es bereits die 5. Niederlage in Folge.

Seguin schiesst Ex-Klub ab

Einen grossen Auftritt hatte Tyler Seguin mit Dallas bei seinem Ex-Klub Boston. Der ehemalige Bieler Lockout-Spieler schoss die Stars mit 3 Treffern im Alleingang zum 5:3-Sieg.

Die Partie zwischen Colorado und Calgary fand ohne Schweizer Torhüter statt. Reto Berra war bei Colorado nur Ersatz; sein nächster Start ist in der Nacht auf Samstag gegen die New York Rangers geplant. Calgarys Keeper Jonas Hiller ist weiter verletzt.

Seguin macht den Hattrick perfekt

Schweizer Spieler im Einsatz 04.11.


Gegner
EZ+/–STA
Streit (Philadelphia)
Edmonton (a/2:4)
20:46-2200

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 04.11.2015, 08:00 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber, Bülach
    Momentan ist es vielleicht gar nicht schlecht, wenn Hiller verletzt ist. Calgary hatte heute wieder kaum mehr als halb so viele Torschüsse wie der Gegner Colorado zustande gebracht. Eine Mannschaft bei der es bisher auch nicht so super lief. Dennoch schreien viele Fans nur immer nach neuen Goalies. Wie wenn diese alleine für den miserablen Saison Start verantwortlich wären. Da haben die Goalies gerade gar nichts zu lachen, und haben die A....karte eh auf sicher.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen