Zum Inhalt springen

NHL Eine Lawine auf Abwegen

Die Colorado Avalanche, das neue Team von Sven Andrighetto, blicken auf eine katastrophale Saison zurück. Sie dürfte diverse Negativ-Rekorde unterbieten.

Sven Andrighetto
Legende: Immerhin, für ihn läuft's besser Sven Andrighetto kann bei Colorado eine wichtigere Rolle als bei Montreal einnehmen. Imago

Gewiss, es gibt NHL-Teams, die schon schlechtere Saisons gespielt haben als Colorado in diesem Jahr. Unvergessen beispielsweise Washington 1974/75, das nur gerade 8 Spiele gewann, oder Ottawa 1992/93 mit 10 Saison-Erfolgen.

Doch seit Einführung des Salary Caps (Lohn-Obergrenze für ein gesamtes Team) im Zuge der Lockout-Saison 2004/05 dürfte Colorado so ziemlich alle Negativ-Rekorde brechen. Noch hat es 6 Spiele Zeit, das Unheil abzuwenden.

Punkteschnitt

Saison
Team
% der möglichen Punkte
2014/15Phoenix Coyotes34,1
2006/07Philadelphia Flyers34,1
2014/15Buffalo Sabres32,9
2013/14
Buffalo Sabres31,7
2016/17
Colorado Avalanche
28,3

Hier wird auch mit einem Schlussspurt nichts mehr zu retten sein. In dieser Sparte wird Colorado einen neuen Minus-Rekord setzen.

Tordifferenz

2013/14Phoenix Coyotes-102
2016/17Colorado Avalanche
-108
2013/14Buffalo Sabres-113

Nur 2 Teams schlossen die Regular Season in der Salary-Cap-Ära mit einer schlechteren Tordifferenz als -100 ab. Colorado hat immerhin noch 6 Spiele zu bestreiten, der Negativ-Rekord der Sabres wackelt also bedenklich.

Toreschnitt

Saison
Team
Schnitt erzielte Tore
erhaltene Tore
2013/14Buffalo Sabres1,832,96
2014/15Buffalo Sabres1,873,28
2014/15Phoenix Coyotes2,013,26
2016/17Colorado Avalanche
1,973,39

Von den schwächsten Teams in den letzten Jahren haben die Avalanche am meisten Tore im Schnitt kassiert. Ausserdem blieb einzig Buffalo unter der 2-Tore-Marke bei den erzielten Treffern, dafür gleich zweimal.

Die Saison von Colorado in einem Tweet zusammengefasst

Andrighetto überzeugt weiter

Sven Andrighetto gelangen bei der 3:5-Niederlage in der Nacht auf Donnerstag gegen Washington 2 Assists. Damit schraubte der Zürcher seine Skorerbilanz auf 11 Punkte aus den letzten 13 Spielen.

2 Kommentare

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ewald Berger (Respekt1961)
    Hallo was ist das für ein Bericht?. So nach dem Motto nur Negativ ist gut. Ja es sind Tatsachen, aber was ist dahinter? Warum ist die Situation so? Wieso und wieder Warum und dann eine gute Story machen. Oder ist Negativ einfach gut? Ich will es nicht. Danke für einen besseren Bericht. Bleiben Sie sich nicht negativ.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (R.)
    Habe die meisten Spiele gesehen seit Andrighetto bei den Avs spielt. So schwach wie die Zahlen aussagen spielen sie gar nicht. Wie heute gegen WSH waren sie zb. auch in CGY und gegen STL bis zum Schluss nahe dran. Anstatt auszugleichen kassierten sie dann aber einen EN. Gegen EDM und CHI lagen sie nach dem Zweiten vorne, konnten den Vorsprung aber nicht verteidigen.Es fehlte oft wenig.Sven A. kann aber so oder so zeigen was er drauf hat, spielt in der Topline anstatt weiter bei MTL zu versauern.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen