Zum Inhalt springen

NHL Eishockey-News: Radulow wechselt nach Dallas

Alexander Radulow, der wohl umworbenste Free-Agent in der NHL, hat einen neuen Arbeitgeber. Und: Der Schwede Per Hanberg wird neuer Trainer beim NLB-Meister SC Langenthal.

Alexander Radulow blickt in die Leere
Legende: Verlässt Montreal Richtung Texas Alexander Radulow. Imago

Alexander Radulow unterzeichnete bei den Dallas Stars einen mit 31,25 Millonen Dollar dotierten 5-Jahres-Vertrag. In der letzten Saison sammelte der 30-Jährige 54 Skorerpunkte (18 Tore) für Montreal.

Der 50-jährige Per Hanberg wird beim SC Langenthal Nachfolger des Kanadiers Jason O'Leary. Er erhält einen Einjahres-Vertrag. Zuletzt hatte er in seiner Heimat in der höchsten Liga Karlskrona HK trainiert.

Nach 19 Jahren in San Jose verlässt Patrick Marleau die Sharks. Der 37-jährige Kanadier wechselt innerhalb der NHL zu den Toronto Maple Leafs. Er unterschrieb einen mit 18,75 Millionen Dollar dotierten 3-Jahres-Vertrag.

Goalie Carey Price hat bei den Montreal Canadiens einen 8-Jahres-Vertrag unterschrieben. Dieser soll ihm von 2018 bis 2026 rund 84 Millionen Dollar einbringen.

Auch Jewgeni Kusnezow bleibt seinem bisherigen Klub, den Washington Capitals, auf lange Sicht erhalten. Die «Caps» statteten den Russen mit einem 62,4 Millionen Dollar schweren 8-Jahres-Vertrag aus.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jens Mueller (Jens Mueller)
    Ich frage mich echt wie die Caps es immer wieder schaffen trotz salary cap Spieler solche Verträge anzubieten. Gerade vor einer Woche hatten die ebenfalls TJ Oshie mit einem 46 Millionen schweren 8 Jahres Vertrag ausgestattet.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Vincent Böhm (V.Böhm)
    Der Josi-Klub, Nashville hat am ersten Tag der Free Agencies kräftig zugelangt. Vom Stanley Cup- Finalgegner Pittsburgh kommt Center Nick Bonino. Er war Center in der 3.Linie, bei den Preds ist er wohl für die 2.Linie hinter Johansen vorgesehen. Ausserdem wird Alexei Emelin zu den Preds stossen. Er ist ein Mann fürs Grobe in der Verteidigung und verdrängte damals Diaz bei Montreal. Hoffen wir, dass er nicht dasselbe mit Weber tut. Zudem schliesst sich Stürmer Scott Hartnell den Preds an.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Vincent Böhm (V.Böhm)
    Um noch bei den Goalies zu bleiben: Nicht nur die Pens bekommen einen hochkarätigen Backup. Auch Anaheim hat sich mit Ryan Miller die Dienste eines sehr erfahrenen Goalies, hinter der Nr.1 Gibson, gesichert. ... Für San Jose bleibt der Trost, dass Thornton für eine weitere Saison unterzeichnete. Bei Washington hingegen gibt es mit den beiden Verteidigern Alzner (Montreal)/ Shattenkirk(New York Rangers) und dem Center Johansson (New Jersey) gewichtige Abgänge durch den Vertrag von Kusnetsov.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen