«Hattrick»: Bärtschi trifft schon wieder

Sven Bärtschi hat im Dress der Vancouver Canucks im dritten Spiel in Serie getroffen. Auch Nino Niederreiter skorte für Minnesota.

Quelle: nhl.com

Sven Bärtschi läuft es in den Tagen vor Weihnachten prächtig: Der Berner Stürmer eröffnete das Skore bei Vancouvers 2:1-Sieg bei Tampa Bay und reihte sich damit bereits zum dritten Mal in Folge unter die Torschützen. Davor war ihm dies in dieser Saison in 27 Einsätzen nur zweimal gelungen.

Für die Auszeichnung zum besten Spieler der Partie reichte dies dennoch nicht: Diese verdiente sich Canucks-Star Daniel Sedin, der nach dem zwischenzeitlich Ausgleich der Gastgeber im Schlussdrittel das 2:1 erzielte.

Niederreiter assistiert bei «Youtube-Tor»

Nino Niederreiter lieferte bei Minnesotas 2:1-Heimsieg gegen die Montreal Canadiens die Vorlage zum 2:0. Dieses erzielte Charlie Coyle auf sehenswerte Art und Weise: Niederreiter lancierte ihn vor der eigenen blauen Linie. Youtube-Studium von Henrik Zetterbergs Aktionen habe ihm dabei geholfen, so der 23-Jährige nach dem Game-Winnig-Goal. «Das sind die kleinen Dinge, die du im Hinterkopf hast», sagte er.

Quelle: nhl.com

Hiller auf dem Abstellgleis

Jonas Hiller war beim 4:1-Sieg seiner Calgary Flames über die Winnipeg Jets zum fünften Mal in Folge nur Ersatz. Der Appenzeller bestritt in dieser Saison bisher nur zehn von 34 Partien, seit Ende Oktober bloss drei. Hiller wird sich wohl noch weiter gedulden müssen, überzeugte doch sein Goalie-Konkurrent Kari Ramo mit einer brillanten Fangquote von 95 Prozent.

Schweizer Feldspieler im Einsatz


Gegner
EZ+/–STA
Bärtschi (Vancouver)
Tampa Bay (a/2:1)
8:571
2
1-
Weber (Vancouuver)
Tampa Bay (a/2:1)18:2411-
-
Niederreiter (Minnesota)
Montreal (h/2:1)13:42
1
1
-
1

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 23.12.2015, 07:00

Resultate